Next Practice

WIE VIEL NEXT PRACTICE BRAUCHT DIE ARBEITSWELT?

Mit dieser Leitfrage starteten wir vor 30 Jahren gemeinsam mit unserem inzwischen verstorbenen Prof. Dr. Peter Kruse, um Unternehmen in zunehmend veränderungsdynamischen und komplexen Zeiten zu unterstützen, die neuen Herausforderungen zu meistern. Anlässlich unseres 30-jährigen Jubiläums setzen wir gemeinsam mit unserem gemeinnützigen nextpractice-Institut für Komplexität und Wandel und in Kooperation mit dem Great Place to Work Institut Deutschland unsere Studientradition zu einem arbeitsgesellschaftlich besonders relevanten Thema fort:

Teilnehmende gesucht für eine Kultur- und Wertestudie zu „Unternehmensführung und Wandel“

Damit knüpfen wir an unsere Studien zu Führung, Arbeit und Zusammenarbeit an, die wir in den Jahren 2015 bis 2021 gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) durchgeführt haben. Im Mittelpunkt unserer aktuellen Studie stehen unter anderen folgende Fragen:

  • Wie gestalten wir heute Kultur, Zusammenarbeit und Führung für den Erfolg von morgen?
  • Welche Hebel liefern die unbewussten Kultur- und Wertemuster für erfolgreichen Wandel?
  • Wie meistern Unternehmen heute das Spannungsfeld zwischen Stabilität und Erneuerung?
  • Welche Themen eignen sich zur Gestaltung eines neuen Wir in Zeiten der Individualisierung?
  • Wie bringen Unternehmen Leistung, Innovation und Mitarbeitendenzufriedenheit in Einklang?

Die rund 1,5-stündigen Interviews finden online vom 11.12.2023 bis zum 29.03.2024 statt.

Da wir mit unserem eigenen qualitativ-intuitiven Interviewverfahren die Bewertungsmuster erfassen, die größtenteils unbewusst unser Handeln lenken, dauert ein Interview länger, als gewohnt. Doch dafür werden wir ganz sicher Hebel identifizieren, die wirklich etwas bewegen – wenn Sie sich die Zeit nehmen und an einem Interview teilnehmen:

Die Ergebnisse präsentieren wir im Mai 2024 in einer interaktiven hybriden Veranstaltung

Nach der Interviewphase nutzen wir den März 2024 für die Auswertung der Daten und Dokumentation der Ergebnisse. Alle Interviewteilnehmer:innen erhalten einen kostenlosen Zugang zu den Ergebnissen und zu den Ergebnisveranstaltungen:

GEMEINSAM FÜR WERTEORIENTIERTE UNTERNEHMENSENTWICKLUNG UND GELINGENDE TRANSFORMATION

Diese langjährigen Partnerinnen und Partner unterstützen uns dabei, Interviewpartnerinnen und Interviewpartner für die Kultur- und Wertestudie zu gewinnen. Gemeinsam wollen wir die Ergebnisse im Anschluss verbreiten und mit vielen Interessierten reflektieren. Wir werden damit Impulse für eine kultur- und werteorientierte Unternehmensentwicklung und der Gestaltung nachhaltig resilienter Unternehmen und Institutionen geben.

Institutionelle Partnerschaften

Das Demographienetzwerk e.V., Martina Schmeink

Management School St. Gallen, Mac J. Rohrbach

i2b idea|2|business GmbH, Andreas Kottisch

i2b NEXT LEVEL, Henry Schwampe

Beraterinnen und Berater

Dr. Carl Naughton, Open Mind Lab

Andreas Wessely, valuesophic trust

Axel Schmittknecht, GROW GmbH

Bernd Staudinger, #business_speed

Stephan Grabmeier, Synergie Zukunft GmbH