Co-Working-Plattform – Kollektive Wirkung entfachen

Ein Change in größeren Unternehmen oder dezentralen Organisationen kann unter anderem auch deshalb sehr herausfordernd sein, weil das Neue in etablierten Strukturen, alltäglichen Prozessen, Kommunikationsroutinen und Zeichensystemen nicht sichtbar wird und keine Chance hat, Gestalt anzunehmen und darüber an Bedeutung zu gewinnen.

Die webbasierte Co-Working-Plattform „nextpractice-forum“ gibt dem Neuen als Inkubator vorübergehend oder dauerhaft ein Gesicht. Die Plattform bildet den virtuellen Raum und Rahmen für die Inhalte des Change-Management-Prozesses und stellt sicher, dass die involvierten Führungskräfte und Mitarbeiter die gesamte Kommunikation, alle Informationen und Dokumentationen des Prozesses zentralisiert, transparent, sowie leicht zugänglich an einem Ort finden.

Die in Deutschland gehostete Co-Working-Plattform bietet den Mitarbeitern und Führungskräften auf Basis eines Social Networks (Säule „Personen“) die Möglichkeit, sich über Impulse und vertiefende Web-Workshops (Säule „Impulse“) sowie über Selbstlernangebote und vertiefende Web-Workshops (Säule „Lernen“) die Change-Themen eigenständig zu erarbeiten. Darüber hinaus stellt die Plattform für eine vertiefende Bearbeitung von Veränderungsthemen in Projekten sämtliche gängigen Projektmanagementtools einschließlich z.B. Sharepoint, Termin- und Aufgabenmanagement, sowie Chat- und Videoconferencing zur Verfügung (Säule „Projekte“).

In der Kombination schaffen die verschiedenen Angebote an einem virtuellen Ort maximale Transparenz und fördern die Identifikation mit dem Prozess. Über die regelmäßige Involvierung in interaktiven Formaten wird für eine kontinuierliche Aktivierung und nachhaltige Umsetzung im Alltag gesorgt. Die vielfältigen Möglichkeiten zur Kommunikation und Diskussion untereinander machen die Plattform zu einem lebendigen Social Intranet und zum Katalysator für den Change.

Möglichkeiten und Inhalte im Überblick:

- Unternehmensinterner Kollaborations- und Arbeitsbereich

- Suchen und Vernetzen von Personen mit gemeinsamen Interessen

- Auseinandersetzung mit ausgewählten thematischen Impulsbeiträgen

- Kompakte Selbstlernangebote mit Reflexion zu Change-relevanten Themen

- Vertiefende Bearbeitung projektbezogener Themen in Arbeitsgruppen

- Regelmäßige Web-Workshops zu besonders relevanten Themen