Frank Schomburg

Einige persönliche Daten im Überblick

Frank Schomburg, Jahrgang 1960, ist Mitbegründer und Gesellschafter der nextpractice GmbH in Bremen. Nach dem Studium der Informatik war er in verschiedenen Industrieunter­nehmen als Projektleiter für produktionstechnische EDV-Systeme tätig. 1991 gründete er zusammen mit weiteren Gesellschaftern ein Software­ent­wicklungsunter­nehmen. In einem interdisziplinären Team aus Informatikern und Psychologen entwickelte er gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Kruse die Basis­konzepte für die nextpractice-Werkzeuge.
Als Berater erarbeitet er heute Konzepte für den Methodeneinsatz in Unternehmen und leitet deren Umsetzung. Führungskräften und Mitarbeitern wird die Fähigkeit vermittelt, Komplexität und Dynamik zu meistern, die Psychologie der Veränderung zu verstehen und dieses Wissen im Rahmen intelligenter Netzwerke aktiv zu nutzen.
Gerade die interdisziplinäre Verknüpfung von informationstheoretischem Strukturwissen mit psychologischen Systemtheorien bilden eine fundierte Basis für Netzwerk­betrachtungen von der Entwicklung bis zur Evaluation.
Vor diesem Hintergrund bietet Herr Schomburg Impulsvorträge sowie Konzeption, Design und Durchführung von vernetzten Workshops mit Großgruppenmoderation an.

  • Analyse und Moderation
  • Internationale Impulsvorträge
  • Großgruppenmoderation
  • Vernetzte Workshops



Einige ausgewählte Projekte

  • Wirkungsbeobachtung und Auswertung zur Analyse der Nachhaltigkeit von Projekten im Rahmen internationaler Entwicklung und Zusammenarbeit
  • Konzeptionierung und Moderation softwaregestützter nextmoderator Workshops mit bis zu 500 Teilnehmern und mehr zu unterschiedlichen Themen, wie bspw. Unternehmenswerte, Leitbildentwicklung, Team-Building
  • Entwicklung und Durchführung von Kulturanalysen und Strategieentwicklungen bei Kunden aus den Bereichen Industrie, Dienstleistung, Banken und Handel
  • Entwicklung von Change Ansätzen in der Personal- und Organisationsentwicklung für den Führungskräftenachwuchs in der Energieversorgungs- und Dienstleistungsbranche
  • Entwicklung und Durchführung diverser Markenanalysen bei Kunden aus den Bereichen Industrie und Handel



Kundenübersicht
Altana Pharma Deutschland, Arkona Hotels, Bank Austria, Bayer, Bremer Landesbank, Christliches Jugendwerk Deutschland, Credit Suisse Group, DaimerlChrysler, Tetecon & Diebold Consultants, Deutsche Bank, Deutsche Post, Deutsche Telekom, Dresdner Bank, Galeria Kaufhof, Gärtner von Eden, Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit, Gottlieb Duttweiler Institut, Gruner & Jahr, Guidant, Hansewasser, Heine Versand, Holcim, Hypo Vereinsbank, Johnson & Johnson, Jugendamt Osnabrück, Metro Group, Nordenia, Nordzucker, Olympus, Otto, Otto International Academy, Otto International Hongkong, Porsche, Price Waterhouse Cooper, Roche Diagnostics, RAG, RWE, Siemens, Sparkasse, SwissCom, SwissRe, Sunrise, Tchibo, Tegut, Thieme Verlagsgruppe, Thyssen, ThyssenKrupp Serv, T-Systems, Verein Netzwerklogistik, Vodafone, Wingas, Wintershall, Wolff Walsrode, Württembergische Versicherung, ZAST Oldenburg, ZEIT-Stiftung, Zentrum für Unternehmensführung Schweiz, Züblin, Zürcher Kantonalbank

Kurzvita herunterladen

Share